Berichte

Eventuell etwas verpasst?

Hier sind noch einmal die letzten Ereignisse zu finden!

Dr. Stefan Knoop ist der neue König in Lichtenau. Zur Königin wählte er seine Frau Nicole.

In diesem Jahr wurden dem Lichtenauer Schützenvogel schnell die Federn gerupft. Bereits um 12:10 Uhr hatte ihn Schützenbruder Stefan Knoop mit dem 45. Schuss von der Vogelstange geholt.

Zuvor sicherten sich Sebastian Schäfers (7. Schuss) das Zepter, Kai Schmidt (8.) den Apfel und Martin Stamm (13.) die Krone.

 

Im Hofstaat sind in diesem Jahr vertreten:

Willi und Britta Wiegand (Adjutant)

Marcus und Claudia Arendt (Adjutant)

Christian Pittig und Astrid Bentler

Jonas Dyballa und Anja Ebner

Ingo Claes und Rita Rehermann

Thomas und Nicole Freitag

Carsten und Marion Waldeyer

Ulrich und Heike Wigge

Jürgen und Uta Lutze

Carsten Bickmann und Christiane Meyer

 

Der Heimatschutzverein Lichtenau freut sich auf ein schönes Regentschaftsjahr unter Stefan und Nicole mit ihrem Hofstaat. 

 

 

Jonas Scholle ist der neue König der Lichtenauer Jungschützen.

Bereits mit dem 47. Schuß holte er am Samstag um 15:04 Uhr den Vogel von der Stange.

 

 

Die Prinzenwürden gingen an:

Marius Wagemeyer (Apfel)

Sascha Rehermann (Zepter)

und Lars Hartmann (Krone)

Grußwort vom Oberst des Heimatschutzvereins Lichtenau 1663 e.V.

Liebe Schützenbrüder, verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger von Lichtenau, liebe Gäste.

 

Der Heimatschutzverein Lichtenau feiert vom 23.-25. Juni traditionell sein jährliches Schützenfest.

Das Schützenwesen ist lebendiger Teil unserer heimatlichen Kultur. Die Schützenvereine sind eingebunden in das örtliche Geschehen, in das Fühlen und Denken der Menschen. Sie werden durch ihre Umgebung ebenso geprägt wie sie selbst ihr Umfeld beeinflussen. Diese Verbindung ist es auch, die einen Schützenverein lebendig und dynamisch erhält. Das alljährliche Schützenfest ist der unumstrittene Höhepunkt in den Ortschaften in unserer Region.


Nehmen Sie mit mir dieses Schützenfest zum Anlass, die Gemeinschaft zu suchen, die Tradition zu pflegen und Freunde zu treffen.

Unserem diesjährigen Königspaar Andreas & Doris Leifeld, den Hofdamen und Herren des Hofstaates wünschen wir ein schönes und unvergessliches Schützenfest und danken ihnen für Ihren Einsatz als Repräsentanten des Lichtenauer Schützenvereins. Gemeinsam mit ihrem charmanten und immer nett anzuschauenden Hofstaat haben sie den Heimatschutzverein bei den vielen Terminen innerhalb und außerhalb von Lichtenau hervorragend repräsentiert.

 

Meine Vorstandskollegen und ich hoffen auf eine rege Beteiligung der Schützen bei den Umzügen und Festbällen und freuen uns über viele Gäste aus nah und fern. Ich bitte alle Lichtenauer, durch Beflaggen ihrer Häuser, unserer Stadt einen festlichen Charakter zu verleihen.

Ich wünsche unserem Schützenfest bei hoffentlich schönem Sommerwetter einen fröhlichen und harmonischen Verlauf.

Manfred Leifeld

     (Oberst)



Königspaar 2011/12

Liebe Schützenbrüder, liebe Lichtenauer, liebe Freunde, liebe Gäste

 

Ein unvergessliches Regentenjahr steuert langsam aber sicher seinem Höhepunkt und unserem Abschluss entgegen.

Vom 23.06. bis zum 25.06 feiern wir unser Schützenfest in Lichtenau.

 

Für uns als Königspaar endet ein wunderschönes unvergessliches Jahr. Es hat uns mit viel Stolz und Ehre erfüllt, den Heimatschutzverein Lichtenau ein ganzes Jahr repräsentieren zu dürfen. Es ist schön und etwas besonderes Schützenkönig und Schützenkönigin in Lichtenau zu sein. Die vielen Sympathien die uns entgegen gebracht wurden, werden uns immer in bester Erinnerung bleiben.

 

Danken wollen wir allen, die uns die Regentschaft durch ihren Einsatz erleichtert haben. Ein besonderer Dank gilt natürlich unserem Hofstaat, der uns das ganze Jahr hervorragend unterstützt und begleitet hat. Herzlich danken möchten wir auch dem Vorstand des Heimatschutzvereins Lichtenau, der uns auch immer tatkräftig unterstützt hat,

damit wir das Jahr richtig genießen konnten.

 

Nun möchten wir alle Menschen aus nah und fern einladen, besuchen sie unser

Schützenfest in Lichtenau. Schauen sie sich die Festumzüge und Paraden an, kommen sie in die Schützenhalle und erleben sie mit uns drei tolle Schützenfesttage.

 

Unseren Nachfolgern wünschen wir an dieser Stelle schon ein schönes und unvergessliches Jahr, so wie wir es hatten.

 

 

Euer Königspaar 2011/2012

 

Andreas und Doris Leifeld



Schützenversammlung am 9. Juni 2012

Am 9. Juni durfte unser Oberst Manfred Leifeld die anwesenden Mitglieder zur diesjährigen Schützenversammlung alle recht herzlich willkommen heißen.

Dabei begrüßte er – auch im Namen des restlichen Vorstandskollegen – besonders unseren Schützenkönig Andreas Leifeld, Jungschützenkönig Marius Wagemeyer, Kaiser und Ehrenoberst Bernhard Fecke, Ehrenmajor F.J. Leifeld und alle Ehrenoffiziere, Jungschützenmeister Jens Hüneke mit den Jungschützen, Schießmeister Manfred Junker, Ortsheimatpfleger Bernd Kruse, sowie alle anwesenden Vereinsvorstände und Vorstandskollegen.

Zur Ehre der verstorbenen und vermissten Mitglieder des Heimatschutzvereins erhoben sich alle 82 anwesenden Mitglieder von ihren Plätzen und die Namen der im ersten Halbjahr dieses Jahres verstorbenen Vereinsmitglieder wurden verlesen.

In seinem Bericht gab unser Oberst einen Überblick der Termine, an denen Vorstandsmitglieder und Schützen teilgenommen haben.

Diese waren unter anderem: Königinnenkaffeetrinken, Mitgliederversammlung, Dreikönigsball, Sebastianstag in Kleinenberg, Königstreffen (11.Treffen), Teilnahme Mitgliederversammlung KSB in Fürstenberg, Teilnahme Bezirksjungschützentag in Boke. Weiterhin fanden vier Vorstandssitzungen, zwei erweiterte Vorstandssitzungen und drei Sitzungen des Festausschusses für das Jubiläum 2013 statt. Auch der Überblick über den Kauf einer neuen Kutsche - und das diese Entscheidung lange überlegt und gut durchdacht wurde – gab er bekannt.

Es wurden verschiedene örtliche Veranstaltungen und zusammen mit dem

Königspaar und Hofstaat auch einige Schützenfeste besucht. Ein besonderes Erlebnis war dabei u.a. das Bundesköniginnentreffen in Verl.

Zum Ende gab der Oberst Manfred Leifeld noch einen Überblick über den Stand der Vorbereitung auf das 350-jährige Jubiläum, welches 2013 gefeiert wird. Bis dahin sind noch einige Arbeiten zu erledigen.

Zum Ende seines Berichtes wurden noch die besonderen Geburtstage und Ehejubilare, welche besucht wurden, erwähnt.

In dem folgenden Tagesordnungspunkt ging es über zu den Berichten der Abteilungen.

Hier übernahm Jungschützenmeister Jens Hüneke den Vorreiter und gab einen Bericht über die Jungschützenabteilung ab. Bei der Vorstellung der verschiedenen Aktivitäten bekam er einen großen Applaus.

Ebenso einen riesigen Beifall erntete der Schießmeister und Abteilungsorsitzender der Schießabteilung Manfred Junker für seinen Bericht. Er konnte - wie schon fast gewohnt – wieder über viele errungene Pokale berichten.

Punkt 4 war unser diesjähriges Schützenfest. Hierbei wurde zuerst der fast

unveränderte Schänkevertrag mit dem gewohnten Festwirt Lütkemeier &

Jöring (unter neuer Leitung von Sebastian Hora und Guido Jöring) angesprochen.

Dann ging es über zu den Marschwegen und dem Festablauf.

Geändert zum üblichen Ablauf hat sich, dass die heilige Messe anstatt um 18:30 Uhr nun um 18:45Uhr anfängt. Weiterhin wird aus mehreren Gründen auf den Kindertanz am Montag in Zukunft verzichten werden. Der Hauptgrund ist dabei die mangelnde Resonanz in den letzten Jahren zu diesem Programmpunkt.

Nach den bevorstehenden Jubiläen verlass unser Oberst die in diesem Jahr noch folgenden Termine.

Unter dem letzten Tagesordnungspunkt Verschiedenes wurden unser König

Andreas Leifeld, Jungschützenkönig Marius Wagemeyer und Kaiser Bernhard Fecke noch einmal hochleben gelassen.

Nachdem es keine Wortmeldung mehr gab, schloss unser Oberst Manfred

Leifeld um 20:04 Uhr die Versammlung.

 

 



Mitgliederversammlung am 07. 01. 2012 in der Schützenhalle

Am 7. Januar fand in unserer Schützenhalle die alljährliche Mitgliederversammlung statt. Um 18.00 Uhr begrüßt Oberst Manfred Leifeld die anwesenden Mitglieder, auch im Namen des gesamten Vorstandes, und wünschte ihnen für 2012 alles Gute und Gesundheit.
Besonders begrüßen durfte er an diesem Abend Schützenkönig Andreas Leifeld, Jungschützenkönig Marius Wagemeyer, Kaiser und Ehrenoberst Bernhard Fecke, Ehrenoberst Wilhelm Leifeld, Ehrenmajor F.J. Leifeld und alle Ehrenoffiziere, Jungschützenmeister Jens Hüneke mit den Jungschützen,  Schießmeister Manfred Junker, Ortsheimatpfleger Bernd Kruse, den Schützenkönig aus Hakenberg Christoph Ernst mit Oberst Helmut Rüsing, sowie alle anwesenden Vereinsvorstände und Vorstandskollegen.
Wie in jedem Jahr wurde während der Versammlung für die Kriegsgräberfürsorge gesammelt.
Der Verein hat derzeit 515 Mitglieder. Im Jahr 2011  gab es 14 Neuaufnahmen, die der Oberst namentlich bekannt gab.
Nach dem vom Schriftführer Markus Sievers verlesenen Protokoll der Versammlung vom 08.01.2011, welchem ohne Einwände zugestimmt wurde, berichtete unser Oberst  Manfred Leifeld ausführlich von den Aktivitäten des Heimatschutzvereins Lichtenau im Jahr 2011. Dieser Bericht handelte

- vom Königinnenkaffeetrinken, der Mitgliederversammlung und dem Dreikönigsball am 08.01.2011
- von der neu gestalteten Internet-Seite durch Thomas Schönebeck
- vom 10. Königstreffen
- vom aktuellen Stand der wiederkehrenden Prüfung durch das Bauamt Paderborn und von den Auflagen die noch Erledigt werden müssen, wie Bestuhlungspläne, Notausgang Speiseraum und Panikschlösser ebenfalls im Speiseraum.
- von den Ergebnissen diverser Versammlungen und Besprechungen
- von der Teilnahme an Schützenfesten, Jubiläen und Prozessionen
- vom Schützenjahr 2011, mit den Majestäten Dennis und Nadine Biela, dem Kronprinz Daniel Grothe, Apfelprinz Wilfried Eichelmann und Zepterprinz Sebastian Fecke sowie dem Jungschützenkönig Marius Wagemeyer.
- von Jubelkönigin (25 Jahre) Maria Otto sowie Jubelkönigspaar (40 Jahre) Walter Klinke und Elisabeth Leifeld.
- von den Ehrungen der neuen Ehrenoffiziere und verdienter Mitglieder am Schützenfestmontag
- von einer Überreichung einer Spende über 250,00 € an den Schützenfond von der freiwilligen Feuerwehr.
- von einer Spende über 1000,00 € der Volksbank Lichtenau 
- und von vielen weiteren Aktivitäten.

Zum Schluss bedankt sich der Oberst herzlichst bei allen, die mit ihrer Arbeit zum Wohle des Vereins beigetragen haben.
Anschließend berichteten noch der Jungschützenmeister Jens Hüneke und Schießmeister Manfred Junker über die Aktivitäten ihrer Abteilungen.
Diesen Berichten schloss sich unser Kassierer Berthold Schäfers an und er erläuterte und bilanzierte ausführlich die Vereinsfinanzen des Jahres 2011. Hierbei gab er den Mitgliedern einen genauen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins. Ebenso wurden von ihm namentlich alle Spenden verlesen bevor Schützenbruder Friedhelm Arens - stellvertretend für sich, Norbert Klenke  und Andreas Tewes - den Bericht der Kassenprüfer abgab. Sie stellten keinerlei Beanstandungen fest und bescheinigten dem Kassierer eine gute und ordentliche Kassenführung. Auf seinen Antrag hin wurde dem Kassierer und dem Vorstand von den Mitgliedern einstimmig Entlastung erteilt.
Weiterhin standen an diesem Abend einige der Vorstandspositionen zur Neuwahl an. Als Fahnenoffizier der 1. Fahne wurde Thomas Schönebeck vom Vorstand zur Wahl vorgeschlagen. Weitere Vorschläge gab es nicht und er wurde einstimmig gewählt. Weiterhin wurde Siegfried Curth vom Vorstand zur Wahl des 2. Platzkommandanten vorgeschlagen. Hier gab es ebenfalls keine weiteren Vorschläge und auch er wurde einstimmig gewählt. Beide Schützenbrüder haben ihr Wahl selbstverständlich angenommen.
Die Schänke beim diesjährigen Schützenfest wird, wie in den vergangenen Jahren, an die Festwirte Lütkemeier u. Jöhring aus Neuenbeken vergeben. Günter Lütkemeier und Elmar Jöring haben ihr Geschäft aus Altersgründen an Guido Jöring und Sebastian Hora übergeben. Über den neuen Schänkevertrag 2012 soll in Kürze verhandelt werden.
Ebenfalls wurde die Festmusik 2012 besprochen. Auf dem Dreikönigsball übernahm dies die Show und Partyband Sunlight Garden zum vierten mal. Auf dem Schützenfest  2012 übernimmt der Musikverein Dörenhagen die Marschmusik und die Tanz u. Showband „The Wild Birds“ die Tanzmusik.
Somit spielen beim Schützenfest 2012

der Musikverein Dörenhagen
die Tanz- u. Partyband „The Wild Birds“
der Spielmannszug Lichtenau                    
und Sonntags beim Umzug das Blasorchester Lichtenau               
und der Spielmannszug Kleinenberg

Im folgenden berichtete unser Oberst Manfred Leifeld über den Zustand der Königskutsche. Die Kutsche ist nicht mehr verkehrssicher, daher wurden folgende Fragen zur weiteren Vorgehensweise an die Versammlung gestellt:
1. Reparieren
2. Restaurieren (ca. 9-12.000 €)
3. Gebrauchte Kutsche kaufen (ca. 7-9.000 €)
4. Jährlich eine Kutsche mieten
5. ganz abschaffen

Nach einer ausgiebigen Diskussion war klar ersichtlich, dass Punkt 5 nicht eintreten sollte und es wurde beschlossen noch genauere Angebote einzuholen. Auf der Versammlung im Sommer soll dann über die weitere Vorgehensweise abgestimmt werden.
Danach stellte unser Oberst die Termine für 2012 vor.
Zum Ende der Versammlung wurden die amtierenden Schützenkönige Andreas Leifeld, Marius Wagemeyer, Christoph Ernst und Kaiser Bernhard Fecke hochleben gelassen.
Nachdem es keine Wortmeldungen der anwesenden 106 Schützenbrüder mehr gab, schloss Oberst Manfred Leifeld um 19.34 Uhr die Versammlung. Anschließend wurde ein Imbiss gereicht und der Abend ging in den Dreikönigsball über.

 

Einladung mit TO zur Mitgliederversammlung
Am Samstag, den 07. Januar um 18 Uhr findet in der Schützenhalle unsere Mitgliederversammlung statt.
Einladung Mitgliederversammlung 07. 01 2[...]
PDF-Dokument [32.9 KB]

Erste Schützenfestfotos aus diesem Jahr sowie die Ehrungen 2011 sind online!

Andreas Leifeld regiert als neuer König

Der neue Schützenkönig - und damit 100. König der Vereingeschichte - ist Andreas Leifeld. Er regiert die Lichtenauer Schützen gemeinsam mit seiner Frau Doris.

Es brauchte nur 43 Schüsse, bis der neue König feststand. Vorher waren bereits die Prinzenwürden vergeben, sie gingen an Wilfried Eichelmann (Apfel, fünfter Schuß), Sebastian Fecke (Zepter, siebter Schuss) und Daniel Grothe (Krone, elfter Schuss).

Bevor der letzte Rest des Vogels gefallen war, hatte es jedoch immer wieder Schießpausen gegeben. Nach einigen Kandidaten, die mittlerweile die Flügel des Schützenadlers bereits gestutzt hatten, dauerte es dann bis es letztendlich zum finalen Schuss kommen sollte. Nachdem Manfred Junker auch als letzter "Gegner" Andreas das Gewehr überlassen hatte, holte er sich schließlich um 13:44 Uhr mit dem entscheidenden Treffer die Königswürde.

 

Als Adjudanten stehen dem Königspaar Franz Josef Sievers mit Ehefrau Gertrud und Reinhard Junker mit Ehefrau Rita zur Seite.

Den weiteren Hofstaat bilden:

Burkhard und Stefanie Bentfeld

Dirk und Maren Bentfeld

Rainer und Cornelia Bohlemann

Ludger und Juliane Henke

Murat und Maria Maral

Jürgen und Simone Schmidt

Burkhard Schulze und Monika Leifeld

Wilfried und Marianne Sommer 

Marius Wagemeyer ist neuer Jungschützenkönig

Bereits mit dem 28. Schuß holte sich Marius Wagemeyer am Schützenfest-Samstag die Königswürde der Jungschützen.

In einem spannenden Schießen ging es Schlag auf Schlag. Den Beginn machte mit dem 5. Schuß Matthias Albert als Apfelprinz. Es folgte das Zepter für Benedikt Block (8.) und die Krone holte sich Tobias Lange als 16. Schütze.